Ich habe es so nötig,
Ihr Denken neben mir zu fühlen.
(Simone de Beauvoir)


 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Man lernt an seinen Talenten Freude zu haben, weil es andere erfreut. Man hat nicht von Beginn an Spaß an seinen Talenten. Mir liegt es Männer zu umgarnen. Spaß daran habe ich deshalb trotzdem nicht. Nicht immer.
Mittlerweile freut es mich, die Gier in ihre leuchtenden Augen geschrieben zu sehen. Die Spannung zu spüren, die sich durch die von ihm ausgelöste Vibration wie ein Tuch um meine Lungen legt. Mit jedem Blick, der sich mit meinem trifft, nachdem sie sich zuvor bereits trennten und unsere Körper von einander fern gehalten wurden, spannt sich das Tuch enger, wird gezogen und erzeugt Druck, Panik, Schmerz, Lust.
Wenn dann die Spannung so groß ist, dass ich zu ersticken drohe, ist er endlich bei mir, öffnet meine Seiten wie die eines Buches, riecht daran, versucht zögernd einen Kuss auf die papiernerne Haut an Hals und kurz hinter dem Ohr.
10.10.10 09:39
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung